„Vom Umgang mit sich selbst“

Sechs Wochen, von 29. Juli bis 2. September. Beginn jeweils 18h30 – Ende 20h00. Alle Einheiten sind auch einzeln buchbar und werden zusätzlich per Zoom übertragen Die Links für die Zoomeinheiten werden nach Zahlungseingang übermittelt.

W1_ Was ist Selbst-Fürsorge? : DO 29.7.                                                          

Kennst Du Deine Bedürfnisse? Wie selbstverständlich schaust Du auf Dich? Neigst Du auch zu Selbst-Sabotage? Nach einer kurzen Einleitung/Überblick in die Verhaltensempfehlungen der fünf Niyamas kommen wir mit der Aufmerksamkeit ganz zu uns, bewegen uns langsam im Atemfluss und öffnen sanft unser Herz für dieses wunderbare Wesen „ICH“

W2_“SAUCHA“ – Reinhalten von Körper und Geist:  DO 5.8.

Was bedeutet es eigentlich „gesund“ zu sein? Was kann ich auf den verschiedenen Ebenen dazu beitragen? Spezielle Atemübungen und viele Twists helfen uns beim Entgiften – nicht nur auf der körperlichen Ebene. Mit dabei: die gedrehte seitliche Winkelstellung und andere Knoten 😉

W3_ „SANTOSHA“ –  Zufriedenheit : DO 12.8.

„Probiers mal mit Gemütlichkeit…“ – die Dinge nehmen zu können, wie sie gerade kommen, ist eine schwierige Übung für unser Ego, das nur ungern die Kontrolle abgibt. Wir testen unsere Flexibilität bei ausgiebigen Dehnübungen und mehr. Eine abwechslungsreiche Einheit ganz dem Element Wasser gewidmet.

W4_“TAPAS“- Dranbleiben:   DO 19.8.

Viele kleine heiße Häppchen :))  Wir schüren unser Feuer, spielen mit unseren Grenzen, umarmen unseren inneren Schweinehund.  Tierisch gut um das Überwinden von Widerständen zu üben.  Klingt schlimmer als es ist 😉 Am Schluss gibt’s eine feine Belohnung!

W5_SVADHYAYA – Selbsterforschung:  DO 26.8.

Wie ticke ich? Und warum? Was sind meine Stärken /Schwächen? Wir spielen mit der Qualität des friedvollen Kriegers, sind standhaft und nachgiebig zugleich, üben uns in Balance und öffnen uns einer höheren Vorstellung von uns selbst.

W6 _ISHVARA PRANIDHANA –  Hingabe + Urvertrauen: DO 2.9.

„Step into the flow“! Wir geben uns dem Fluss von harmonisch aufeinander folgenden Yogaposen hin, eine Hommage an das Leben, ein Tanz für das große Ganze, Meditation in Bewegung mit dem Potential, dass uns instant das Licht aufgeht 🙂

ORT

Herz Jesu-Viertel: Bei Schönwetter im Garten der Merangasse 39 (ehem. Yoga4me), bei Regen im Trikala-Studio.

LEITUNG

Doris Hartweger – Begründerin von Trikāla Yoga® – (E-RYT 500 Yoga Alliance)

ANMELDUNG

info@trikala.yoga

BEITRAG:

All In (6X): Euro 75,- / 3X Euro 45,- /Drop In  (1x) 16.-  10% Rabatt für Student*Innen

Trikala-Sommeryoga-21

Pin It on Pinterest